busymakingplans.jpg

Fernweh calling?

Hier findest Du Reisetipps, Guides und jede Menge Travel Inspiration.

Viel Spaß beim Lesen!

Von Sardinien nach Korsika: Ein Tag in Bonifacio

Von Sardinien nach Korsika: Ein Tag in Bonifacio

Die Stadt auf den Klippen: Diese drei Dinge sollte man bei einem Tagestrip nach Bonifacio auf keinen Fall verpassen.

Wer seinen Urlaub im Norden Sardiniens verbringt, der sollte unbedingt einen Abstecher nach Korsika machen: Lediglich 12 Kilometer liegen zwischen der italienischen Insel und Frankreichs südlichster Stadt, sodass man in nur 50 Minuten mit der Fähre von Santa Teresa Gallura nach Bonifacio  gelangt (Return Ticket: ca. 50 Euro p.P. ). Hier gibt es einen Überblick über die Fahrzeiten. 

 

1. Très français: Die Altstadt Bonifacios erkunden

Korsika ist bei der Überfahrt in der Ferne bereits schemenhaft zu erkennen. Die weißen Kreidefelsen, auf denen die Küstenstadt Bonifacio thront, sind sehr imposant und lassen erahnen, dass man von dort einen atemberaubenden Ausblick haben wird. Nachdem man am Hafen angelegt hat, geht es erstmal zu Fuß steil bergauf, bis man sich in der Altstadt, der Haute Ville, befindet. Hier kann man gemütlich durch die vielen kleinen Gässchen schlendern und Souvenirs in den zahlreichen Geschäfte shoppen. Tipp: in einer der französischen Bäckereien das typisch korsische "Le Pain des Morts", eine Art Brioche mit Nüssen, probieren.

2. #fotogoals: Die schönsten Ausblicke über Bonifacio

Die Panoramasicht über die Klippen von Bonifacio ist einfach atemberaubend: Manche der Häuser befinden sich direkt am Abgrund, blickt man dort durch eines der Fenster  der Geschäfte sieht man nur die endlose Weite des Meeres - solche Aussichten hätte ich auch gerne jeden Tag bei der Arbeit! Die besten Fotospots sind definitiv die Bastion de l’Étendard, die Kapelle Saint-Roch sowie der Marktplatz im Südosten der Stadt. Verlässt man die Stadtmauern über das alte Tor Porte de Gene führen Stufen gelangt man über jede Menge Stufen zu mehreren Aussichtsplattformen, die auch einen super Blick auf Stadt und Steilküste bieten.

3. Friedhof with a view: Cimetière Marin de Bonifacio

Ich bin eigentlich kein besonderer Fan von Friedhöfen - aber der Cimetière marin de Bonifacio ist wirklich ganz wundervoll. Es ist ein absoluter Ort der Ruhe.  Man spaziert entlang strahlende weißer Gräber, verwitterter Grabtafeln und beeindruckender Mausoleen, in der Ferne glitzert das Meer. Definitiv ein Must-See!

#followme: Walking Guide Madrid

#followme: Walking Guide Madrid

Bye bye Herbstblues: Sardinien im Oktober

Bye bye Herbstblues: Sardinien im Oktober